Anima Alma Mater Ausbildungsinstitut für Psychoonkologie Psychotraumatologie und Psychotherapie
Anima Alma MaterAusbildungsinstitut für PsychoonkologiePsychotraumatologie und Psychotherapie 

Kontakt:

Anima Alma Mater

Ewa Budna

Ihnestr. 30
58540 Meinerzhagen

Tel.: 02358- 27 24 05

Fax: 02358-27 24 06

 

E-Mail:

info@anima-alma-mater.de

 

Praxis:

www.EMDR-Praxis-mk.de

 

Spezialpraxis für ADHS und Trauma:

www.null-komma-nix-spezialpraxis.com

 

EMDR Ausbildung:

www.Ausbildung-EMDR.de

 

 

 

 

Ärztlich geprüfter Psychoonkologischer BeraterIn EANU

Als einziges Institut in Deutschland bietet das Institut Anima Alma Mater in Kooperation mit EANU Berlin eine Weiterbildung zum  „ärztlich geprüften Psychoonkologischen Berater  (EANU)" an.

 

Mit einer abgeschlossenen Weiterbildungsmaßnahme zum ärztlich geprüften Psychoonkologischen Berater stehen viele Wege offen und durch die Berater wird eine wichtige Lücke in der Patientenversorgung geschlossen.
 

Aufgabenbereiche :

  • Patientenberatung im Auftrag von Arztpraxen, Krankenhäusern, Sanatorien oder Kurkliniken

  • Aufklärung zur Gesundheitsvorsorge, Krankheitsbewältigung, Ressourcenforderung in Form von Einzelgesprächen, Vorträgen, Kursen oder Seminaren

  • Serviceleistungen wie Beratung bei gestellter Diagnose über die weiteren Schritte, z.B. welcher Facharzt zu empfehlen ist.

  • Begleitung und Unterstützung des Patienten während des Krankheits- und Heilungsverlaufes.

  • Angebote z.B. Ernährungsberatung, Entspannungstechniken, Angehörigenarbeit,

  • Entwickeln und Optimieren verschiedener Betreuungsprogramme (z. B. Selbsthilfegruppen)

 

Berufsperspektiven:

Bei den Patienten besteht ein Bedarf an professioneller Beratung zur Orientierung im Gesundheitssystem. Diese Lücke wird vom ärztlich geprüften Psychoonkologischen Berater gefüllt.

 

Im Gesundheitswesen selbst besteht ein Bedarf an Fachkräften mit einem grundlegenden Überblick im psychoonkologischen Bereich, die aber dennoch nicht so hoch qualifiziert und damit auch teuer sein müssen wie es Ärzte bzw. Psychotherapeuten sind. Auch hier wird der ärztlich geprüfte Psychoonkologischer Berater zukünftig einen Platz finden.


Wer sich für den Beruf des Psychoonkologischen Berater entscheidet, entscheidet sich für einen Beruf mit Zukunft!

 

Das Seminar richtet sich an

Therapeuten, Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Sozialarbeiter, Pädagogen, Psychologen und Personen, die mit onkologischen Patienten Erfahrungen gesammelt haben oder sich in diese Fachrichtung spezialisieren wollen.

 

Die Inhalte der Weiterbildung umfassen die Vermittlung eines breiten Wissensspektrums zu den Grundlagen der Onkologie, den wissenschaftlichen und klinischen Grundlagen der Psychoonkologie, den psychosozialen Grundlagen der Entstehung und Behandlung onkologischer Erkrankungen in allen Krankheits- und Behandlungsphasen, sowie eine intensive Selbsterfahrung und Fallsupervision.

 

Inhalte:

  • Grundlegendes onkologisches Wissen über die häufigsten Krebserkrankungen/ Onkogenese

  • Krankheitsverarbeitung in allen Krankheitsphasen

  • Grundlagen der Psychoonkologie

  • Onkogenese

  • psychosoziale Aspekte der Krankheitsverarbeitung (Depression, Angst, Stress, Schmerz, Trauer, Fatigue, Lebensqualität)

  • Konzepte der Psychoonkologie (L. LeShan, C. Simonton, Dr. B.Siegel)

  • Gesprächsführung mit Krebspatienten

  • Gesprächsführung mit Angehörigen

  • Entspannungs- und imaginative Verfahren, Meditation

Selbsterfahrung

  • Selbsterfahrung

  • Reflexion der eigenen Arbeit mit Erkrankten

Prüfung: Falldokumentation, Fragebogen

Bei der Fallbeschreibung geht es um eine psychoonkologische Beratung, Begleitung oder Behandlung von Betroffenen, in der psychoonkologische Probleme zum Gegenstand der Intervention wurden.

 

Dauer: 5 Tage

 

Abschluss: Zertifikat „ärztlich geprüfter Psychoonkologischer Berater“ (EANU)

 

Kosten: 895,00 Euro inkl. Schulungsmaterialien, Prüfungsgebühren und Zertifikat.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Rechte vorbehalten ©Ewa Budna